Alpe Adria Ranglistenturnier Graz

Am Wochenende fand in Graz das Alpe Adria Ranglistenturnier für Kadetten und Junioren statt. Drei unserer Fechter waren für den Fechtclub Treibach-Althofen erfolgreich im Einsatz: 

Josua Pankratz konnte sich nach den Vorrunden im Kadetten Degenbewerb weiter steigern und erreichte den hervorragenden zweiten Platz. Andreas Peter Grohs erreichte am Samstag den 16. Rang.

Für Andreas Peter Grohs war es am Sonntag die erste Teilnahme bei einem Junioren Bewerb. Nach den beiden Vorrunden war er als 8. gesetzt. Das erste direkte Gefecht konnte er mit 15:12 Treffern für sich entscheiden und belegte im Endergebnis den hervorragenden 6. Rang.

Marwin Kohlweg startete am Sonntag bei den Kadettenbewerben im Florett. Gut betreut durch unseren Trainer Wolfgang Gasser erzielte Marwin nach hervorragender zweiter Vorrunde mit Rang 13 ein tolles Resultat.

Herzliche Gratulation an unsere Fechter und unseren Trainer

 

European Cadet Circuit

Unsere beiden Kadetten, Andreas Peter Grohs und Josua Pankratz, starteten in dieser Saison bei allen vier Qualifikationsturnieren. Die Reise führte sie von Klagenfurt nach Kopenhagen, weiter nach Bratislava und schließlich nach Helsinki. Dabei hatten beide tolle Gelegenheiten mit Fechtern aus der ganzen Welt die Klingen zu kreuzen.

Die Teilnahme an so großen Turnieren (bis zu 350 Starter) ist ein wichtiger Teil des Fechtsports um einerseits internationale Erfahrungen zu sammeln und andererseits Qualifikationskriterien zu erfüllen, um an EM und WM teilnehmen zu können. 

In Helsinki starteten Josua und Andreas auch in den Mannschaftsbewerben. Josua in der Mannschaft Österreich I (Endresultat 9. Rang) und Andreas in der Mannschaft Österreich III (Endresultat 16. Rang)

 

Sommertrainingslager 2018 vom Fechtclub Treibach Althofen

Reiseberichte unserer Fechter

2018 haben unsere Fechter schon einige Reisekilometer zurückgelegt: Johannes Burgstaller, seit 10 Jahren aktiver Fechter, nahm an mehreren internationalen Turnieren teil. Er qualifizierte sich u.A. für die Teilnahme bei der EM U 17 in Plovdiv (BUL) und bestritt erfolgreich ein Qualifikationsturnier in Havanna (Cuba). Paul Bergmanns Stationen waren Bonn, Grenoble und Bratislava – er konnte sich gegen Gegner aus aller Welt behaupten und landete bei unseren deutschen Nachbarn im ersten Drittel der Ergebnisliste. Andreas Grohs und Josua Pankratz verbrachten diesen Sommer eine Trainingswoche in Reutlingen (Deutschland). Dort wurden sie von amerikanischen, ungarischen und deutschen Trainern betreut und beim abschließenden Teambewerb erreichte das österreichische Team mit Grohs, Pankratz und Bruckmüller den hervorragenden vierten Rang.

Wir starten am 10. September um 17:30 wieder mit dem Training im Turnsaal 2 der HAK Althofen. Am Montag und Mittwoch findet das Training für Anfänger statt. Unsere Turnierfechter trainieren sogar öfter. Technik-, Taktik- und Konditionstraining stehen im Vordergrund, aber auch der Spaßfaktor kommt beim FCT nicht zu kurz. Voller Elan und motiviert hat unser Trainerteam ein spannendes Programm ausgearbeitet.

Ready to fight? Then Join the training

 

ÖM Vöcklabruck

Einzelgold und Mannschaftsbronze!

Nach seinem Erfolg bei den Kärntner Meisterschaften in der Vorwoche beweist FCT-Fechter Julian Rankl, dass er im Degen-U-12 auch österreichweit die Nummer 1 ist. Erster nach der Vorrunde, klare Siege im Achtel- und Viertelfinale, ein knappes 10:9 im Halbfinale und dann wieder das eindeutige 10:2 im Finale gegen den Grazer Samson Langschwert bedeuten Gold bei den österreichischen Jugendmeisterschaften in Vöcklabruck.

Gemeinsam mit seinen Kollegen vom Fechtclub Treibach-Althofen, Alexander Remschnig und Benjamin Pankratz sowie dem KAC-Fechter Marcel Wadel, gewinnt Julian auch Bronze mit der Kärntner Degenmannschaft.

Im Bewerb Florett U-14 erreicht Marwin Kohlweg den fünften Platz.

Außerdem für den FCT im Einsatz: Daniel Remschnig.

KLM Althofen

Bei den Kärntner Meisterschaften in Althofen werden 16 Bewerbe ausgefochten.

Vier Titel gehen an die Hausherren (Julian Rankl im HD-C, Paul Bergmann im HF-Kad, HF-Jun und HF-AK), sieben an den KAC, drei an den FCVI und je einer an den FC Elle und den SZTK.

Silber für den FCT erringen Alexander Remschnig, Julian Rankl, Florian Rankl, Marwin Kohlweg, Josua Pankratz und die Degenmannschaft AK; Bronze Benjamin Pankratz, Florian Rankl, Josua Pankratz und Marwin Kohlweg.

Außerdem für den FCT am Start: Daniel Remschnig, Walter Sabitzer, Andreas Grohs, Wolfgang Gruber und Heinz Rankl.

ÖM Kadetten Wels

Bei den österreichischen Kadettenmeisterschaften erreichen, jeweils im Herrendegen, Paul Bergmann Rang 9, Josua Pankratz Rang 18, Florian Rankl Rang 19 und Andreas Grohs Rang 23. Die FCT-Degenmannschaft wird 5.

Im Herrenflorett tritt Marwin Kohlweg an und belegt den 20. Platz.

Alpen Adria Klagenfurt

Silber für Johannes Burgstaller!
Nach einer längeren Durststrecke gelingt Johannes im U-20-Bewerb Degen wieder ein tolles Turnier. Nach zwei perfekten Vorrunden ist er auf Platz 1 gesetzt. Im Viertelfinale bewahrt er in einem dramatischen Gefecht die Nerven und siegt 15:14 gegen Michel Gstettner. Das Halbfinale gegen Lukas Lach endet 15:6. Im Finale dominiert dann nur noch die Taktik. Julian Fuchs aus Vorarlberg setzt sich schließlich mit 5:3 durch.

Edi Schwarzer Mödling

Nach seinem Erfolg in Althofen gewann Julian Rankl den Bewerb Degen U-12 auch beim Edi-Schwarzer-Turnier in Mödling, das ebenfalls für die österreichische Rangliste gewertet wird. Zwei gute Vorrunden und ein 10:0 im ersten Gefecht der K.o.-Phase legten die Basis. Anschließend besiegte Julian im Halbfinale Simon Knechtl (GFU) mit 10:7 und im Finale Jovan Wesiak (UWK)  mit 10:9.
FCT-Klubkollege Marwin Kohlweg erreichte im Florett U-14 Rang 6.

AvW-Cup Althofen

Positive Bilanz für den Fechtclub Treibach-Althofen nach dem Auer von Welsbach Cup 2018. Mehr als 200 Fechter/innen aus sieben Nationen kamen zum FCT-Heimturnier und kreuzten in zwölf Bewerben die Klingen. Für die Hausherren gewannen Julian Rankl Gold im Degen U-12 und Marwin Kohlweg Silber im Florett U-14. Mit den Plätzen 8 und 10 schafften es auch Paul Bergmann und Andreas Grohs unter die besten Zehn (Degen U-17). Der KAC holte in dieser Altersklasse und Waffe Gold (Alexander Biro) und Bronze (Noelle Schall), die Klagenfurter Säbelzahntiger Silber durch Chiara Gröss (Florett U-17).

Die Grazer Fechtunion stellte drei Siegerinnen im Degen, einmal Gold ging nach Linz. Auch in den Florettbewerben dominierten diesmal die Österreicher/innen, nur im Damenflorett U-12 setzte sich eine Italienerin an die Spitze.

Außerdem für den FCT am Start: Josua Pankratz, Florian Rankl, Alexander Remschnig und Walter Sabitzer.

Maximilian-Pokal Wels

Bei den Florett-Junioren lag Johannes Burgstaller nach den Vorrunden auf dem 7. Rang. Nach einem Sieg und einer 14:15-Niederlage gegen Simon Hrubesch belegte er auch im Endergebnis Platz 7.

Marwin Kohlweg trat erstmals bei den Kadetten an. Nach guten Vorrunden und einem klaren Sieg in der ersten Direkten, beendete er den Bewerb an 14. Stelle von 28 Startern.
Noch besser lief es in seiner Altersklasse (U-14). Marwin konnte 9 von 10 Vorrundengefechten für sich entscheiden und erreichte nach einem extrem spannenden Halbfinale (13:12 in der Verlängerung), das Finale. Gegen Alexander Huber vom FCW musste er sich mit 7:15 geschlagen geben, feierte mit Silber aber sein bisher bestes Ergebnis in der Jugend-B.