Kategorie-Archiv: Allgemein

ÖM Vöcklabruck

Einzelgold und Mannschaftsbronze!

Nach seinem Erfolg bei den Kärntner Meisterschaften in der Vorwoche beweist FCT-Fechter Julian Rankl, dass er im Degen-U-12 auch österreichweit die Nummer 1 ist. Erster nach der Vorrunde, klare Siege im Achtel- und Viertelfinale, ein knappes 10:9 im Halbfinale und dann wieder das eindeutige 10:2 im Finale gegen den Grazer Samson Langschwert bedeuten Gold bei den österreichischen Jugendmeisterschaften in Vöcklabruck.

Gemeinsam mit seinen Kollegen vom Fechtclub Treibach-Althofen, Alexander Remschnig und Benjamin Pankratz sowie dem KAC-Fechter Marcel Wadel, gewinnt Julian auch Bronze mit der Kärntner Degenmannschaft.

Im Bewerb Florett U-14 erreicht Marwin Kohlweg den fünften Platz.

Außerdem für den FCT im Einsatz: Daniel Remschnig.

KLM Althofen

Bei den Kärntner Meisterschaften in Althofen werden 16 Bewerbe ausgefochten.

Vier Titel gehen an die Hausherren (Julian Rankl im HD-C, Paul Bergmann im HF-Kad, HF-Jun und HF-AK), sieben an den KAC, drei an den FCVI und je einer an den FC Elle und den SZTK.

Silber für den FCT erringen Alexander Remschnig, Julian Rankl, Florian Rankl, Marwin Kohlweg, Josua Pankratz und die Degenmannschaft AK; Bronze Benjamin Pankratz, Florian Rankl, Josua Pankratz und Marwin Kohlweg.

Außerdem für den FCT am Start: Daniel Remschnig, Walter Sabitzer, Andreas Grohs, Wolfgang Gruber und Heinz Rankl.

ÖM Kadetten Wels

Bei den österreichischen Kadettenmeisterschaften erreichen, jeweils im Herrendegen, Paul Bergmann Rang 9, Josua Pankratz Rang 18, Florian Rankl Rang 19 und Andreas Grohs Rang 23. Die FCT-Degenmannschaft wird 5.

Im Herrenflorett tritt Marwin Kohlweg an und belegt den 20. Platz.

Alpen Adria Klagenfurt

Silber für Johannes Burgstaller!
Nach einer längeren Durststrecke gelingt Johannes im U-20-Bewerb Degen wieder ein tolles Turnier. Nach zwei perfekten Vorrunden ist er auf Platz 1 gesetzt. Im Viertelfinale bewahrt er in einem dramatischen Gefecht die Nerven und siegt 15:14 gegen Michel Gstettner. Das Halbfinale gegen Lukas Lach endet 15:6. Im Finale dominiert dann nur noch die Taktik. Julian Fuchs aus Vorarlberg setzt sich schließlich mit 5:3 durch.

Edi Schwarzer Mödling

Nach seinem Erfolg in Althofen gewann Julian Rankl den Bewerb Degen U-12 auch beim Edi-Schwarzer-Turnier in Mödling, das ebenfalls für die österreichische Rangliste gewertet wird. Zwei gute Vorrunden und ein 10:0 im ersten Gefecht der K.o.-Phase legten die Basis. Anschließend besiegte Julian im Halbfinale Simon Knechtl (GFU) mit 10:7 und im Finale Jovan Wesiak (UWK)  mit 10:9.
FCT-Klubkollege Marwin Kohlweg erreichte im Florett U-14 Rang 6.

AvW-Cup Althofen

Positive Bilanz für den Fechtclub Treibach-Althofen nach dem Auer von Welsbach Cup 2018. Mehr als 200 Fechter/innen aus sieben Nationen kamen zum FCT-Heimturnier und kreuzten in zwölf Bewerben die Klingen. Für die Hausherren gewannen Julian Rankl Gold im Degen U-12 und Marwin Kohlweg Silber im Florett U-14. Mit den Plätzen 8 und 10 schafften es auch Paul Bergmann und Andreas Grohs unter die besten Zehn (Degen U-17). Der KAC holte in dieser Altersklasse und Waffe Gold (Alexander Biro) und Bronze (Noelle Schall), die Klagenfurter Säbelzahntiger Silber durch Chiara Gröss (Florett U-17).

Die Grazer Fechtunion stellte drei Siegerinnen im Degen, einmal Gold ging nach Linz. Auch in den Florettbewerben dominierten diesmal die Österreicher/innen, nur im Damenflorett U-12 setzte sich eine Italienerin an die Spitze.

Außerdem für den FCT am Start: Josua Pankratz, Florian Rankl, Alexander Remschnig und Walter Sabitzer.

Maximilian-Pokal Wels

Bei den Florett-Junioren lag Johannes Burgstaller nach den Vorrunden auf dem 7. Rang. Nach einem Sieg und einer 14:15-Niederlage gegen Simon Hrubesch belegte er auch im Endergebnis Platz 7.

Marwin Kohlweg trat erstmals bei den Kadetten an. Nach guten Vorrunden und einem klaren Sieg in der ersten Direkten, beendete er den Bewerb an 14. Stelle von 28 Startern.
Noch besser lief es in seiner Altersklasse (U-14). Marwin konnte 9 von 10 Vorrundengefechten für sich entscheiden und erreichte nach einem extrem spannenden Halbfinale (13:12 in der Verlängerung), das Finale. Gegen Alexander Huber vom FCW musste er sich mit 7:15 geschlagen geben, feierte mit Silber aber sein bisher bestes Ergebnis in der Jugend-B.

EFC Bonn-Degen

Paul Bergmann gelangen drei Siege in der Vorrunde, dann gewann er zweimal in der direkten Ausscheidung. Das bedeutete Rang 61 von 222 und damit den Sprung über die Qualifikationshürde des ÖFV. Da es aber sechs weitere Qualifikanten gibt und die Teilnehmerzahl begrenzt ist, bleibt die Entscheidung über einen tatsächlichen EM/WM-Start offen.

Bronze in Linz und St. Johann

Nach dem dritten Platz von Johannes Burgstaller im Linzer Juniorenturnier sorgte am vergangenen Wochenende Marwin Kohlweg in St. Johann für den zweiten FCT-Stockerlplatz in dieser Saison. Ebenfalls mit Bronze und ebenfalls im Florett. Marwin trat in der Altersklasse U-14 an.